Programm
/ Kursdetails

Magdeburg. Wie sich eine Stadt im Gegenwind immer wieder neu erfindet.

Kursnummer F24123 
Kursbeginn So., 24.11.2024 
Kursende Fr., 29.11.2024 
Dauer 6 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl 10 
Höchstteilnehmerzahl 20 
 
Teilnahmebeitrag 599,00 € 
Einzelzimmerzuschlag 160,00 € 
Kursgebühr ohne Unterkunft 379,00 € (ohne ÖPNV-Ticket)
405,00 € (mit ÖPNV-Ticket)
Leistungen 5 Übernachtungen mit Frühstück im 1/2 Doppelzimmer mit DU/WC; Studienleitung, ÖPNV-Ticket, Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm.
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg (Trägeranerkennung)
Hamburg
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen (Trägeranerkennung)
Saarland (Trägeranerkennung)
Thüringen
weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Berlin Guide Institut
Kursort: Intercityhotel Magdeburg, Magdeburg
Bahnhofstraße 69
39104 Magdeburg
www.intercityhotel.com
 
Dokumente zum Download Infoflyer Magdeburg - Bildungsurlaub 2024
Programmablauf Magdeburg - Bildungsurlaub 2024

Magdeburg entdecken heißt: Deutschland besser verstehen zu lernen. Kaiser Otto der Große liegt im Magdeburger Dom begraben, einem Kunstwerk von Weltrang.

Unmöglich fand so mancher den neuen Stil dieser ersten gotischen Kathedrale Deutschlands.Noch ein Otto, der von Guericke, brachte mit seinen "Magdeburger Halbkugeln" ein anderes Kunststück fertig.

Obwohl viele dieses wissenschaftliche Experiment für unmöglich hielten.
Und viele hielten es für unmöglich, dass Magdeburg wieder auferstehen würde, nachdem es im Dreißigjährigen Krieg so brutal und gründlich wie keine andere Stadt zerstört worden war.
Die Stadt legte mit ihren heute so liebevoll gepflegten Siedlungen der Moderne in den 1920er Jahren Ehre für die erste deutsche Republik ein. Und wurde trotzdem bis 1945 noch einmal umfassend zerstört.
Wie die Stadt heute mit dem Erbe zweier Diktaturen umgeht und wie es gelingt, Hauptstadt eines eigentlich unmöglichen Bundeslandes zu sein:
Das lernen wir am Strom der Elbe in einer Stadt voller Kunst, die sich immer wieder, auch in der Gegenwart, selbst erfindet.

In diesem Bildungsurlaub besuchen wir einen Ort deutscher Innovation und Tatkraft, aber auch deutschen Leidens. Wir setzen uns mit dem Sinn des föderalen Systems der Bundesrepublik an einem besonders aussagefähigen Platz auseinander.





FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr