Programm
/ Kursdetails
Veranstaltung "Görlitz/Oberlausitz. Strukturwandel als Gelegenheit für ein europäisches Zusammenleben in der Grenzregion." (Nr. F24357) wurde in den Warenkorb gelegt.

Görlitz/Oberlausitz. Strukturwandel als Gelegenheit für ein europäisches Zusammenleben in der Grenzregion.

Kursnummer F24357 
Kursbeginn So., 07.07.2024 
Kursende Fr., 12.07.2024 
Dauer 6 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl 10 
Höchstteilnehmerzahl 18 
 
Teilnahmebeitrag 669,00 € 
Einzelzimmerzuschlag 170,00 € (nach Verfügbarkeit)
DZ zur Einzelnutzung: 195,00 € 
Kursgebühr ohne Unterkunft 369,00 €
Leistungen 5 Übernachtungen mit Frühstück im 1/2 Doppelzimmer mit DU/WC, Studienleitung, Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm, 1 bis 2 Tage Leih-Fahrrad, 1x gemeinsames Abendessen.
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg (Trägeranerkennung)
Berlin
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen (Trägeranerkennung)
Rheinland-Pfalz
Saarland (Trägeranerkennung)
Schleswig-Holstein
Thüringen
weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Michael Schicketanz
Kursort: Hotel Italia, Görlitz
Brüderstraße 2
02826 Görlitz
www.hotelitalia-goerlitz.de
 
Dokumente zum Download Infoflyer Görlitz - Bildungsurlaub 2024
Programmablauf Görlitz - Bildungsurlaub 2024

Das Studienseminar zum Thema Ökonomie, Ökologie und Umwelt in der Region Oberlausitz und der Europastadt Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze vermittelt den Teilnehmenden Einblicke in den bilateralen Naturschutz und stellt die Arbeit und die Verständigung mit den Nachbarländern vor. Die Auswirkungen des Strukturwandels mit seinen ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Interessen für die Region werden verdeutlicht.


Den Teilnehmenden wird in diesem Seminar unter stadtentwicklungspolitischen Aspekten die Schutzwürdigkeit der historischen Innenstadt Görlitz vor Augen geführt. Dazu werden Exkursionen in ausgewählte Einrichtungen und Landschaftsräume vorgenommen, um die gesellschaftspolitischen Veränderungen, die grenzübergreifende Zusammenarbeit im EU-Kontext und die Erhaltung der Naturräume darzustellen. Sie werden sich u. a. in Gesprächen mit Fachleuten der Behörden, Vertretern der Landwirtschaft, der Tourismuswirtschaft und des Naturschutzes, ein vollständigeres Bild der Probleme und Chancen der Grenzregion und der Stadt Görlitz machen.


Bitte beachten Sie:

An zwei Tagen werden die Wegstrecken aus organisatorischen Gründen mit dem Fahrrad zurück gelegt. Eine alternative Art der Beförderung ist an diesem Tag nicht möglich.



Der Kurs liegt bereits im Warenkorb


FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr