Programm
/ Kursdetails

Borkum. Das maritime Leben als regionale Identität. Eine Insel im Wandel der Zeit.

Kursnummer F23286 
Kursbeginn So., 12.03.2023 
Kursende Fr., 17.03.2023 
Dauer 6 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl 10 
Höchstteilnehmerzahl 20 
 
Teilnahmebeitrag 649,00 € 
Einzelzimmerzuschlag ab 45,00 €
110,00 € (Balkon) 
Kursgebühr ohne Unterkunft 349,00 €
Leistungen 5 Übernachtungen mit Frühstück im 1/2 Doppelzimmer mit DU/WC; Studienleitung, Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm, 4 Tage Leih-Fahrrad.
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Thüringen
weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Berend Baalmann
Kursort: arthotel bakker, Borkum
Neue Straße 6b
26757 Borkum
www.arthotel-bakker.de
 
Dokumente zum Download Infoflyer Borkum - Bildungsurlaub 2023
Programmablauf Borkum - Bildungsurlaub 2023

Borkum ist die westlichste und größte der ostfriesischen Inseln.  Als Teil des Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat die Insel einiges zu bieten. Neben Erlebnissen in der freien Natur, gesunder Luft und salzigem Nordseewasser, gibt es auch Leuchttürme, Seezeichen und andere Sehenswürdigkeiten.


Früher lebte die Insel vom Walfang. Seit 1830 ist die Insel ein Badeort und zieht Touristen in großen Scharen an. Mit über 200.000 Urlaubern und über 2 Mio. Übernachtungen im Jahr 2011 muss die Insel ihren Gästen auch einiges bieten. Um so wichtiger ist es, sich darüber Gedanken zu machen, was diese starke touristische Nutzung für die Insel und die Natur bedeutet.


Aber nicht nur durch den Tourismus wird die Insel Borkum und die Nordsee geprägt. Auch in anderen Bereichen wie Fischerei, Energiegewinnung und Abbau von Rohstoffen wird die Nordsee genutzt und dadurch beeinflusst. Die Nordsee ist mit ihren großen Handelshäfen auch ein wichtiger Transportweg.


In diesem Bildungsurlaub wollen wir den Wandel des maritimen Lebens am Beispiel der Insel Borkum genauer unter die Lupe nehmen. Wir lernen die die ökologischen Zusammenhänge und ökonomischen Interessenkonflikte kennen und setzen uns intensiv mit den Herausforderungen eines maritimen Lebens auf einer Insel auseinander.


Gleichzeitig beschäftigen wir uns auch mit den Schutzmaßnahmen für den Inselschutz durch die Landentwässerung und den Deichbau sowie die Förderung für die Landwirtschaft auseinander.


Bitte beachten Sie:

Die Wegstrecken zu den Lernorten werden täglich aus organisatorischen und ökologischen Gründen mit dem Fahrrad zurück gelegt. Eine alternative Art der Beförderung ist bei diesem Bildungsurlaub nicht möglich!





FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr