Kurssuche
/ Kursdetails

Rom. Eine fast erstickte Großstadt zwischen Müll und Smog erfindet sich neu. Der Weg zu einer lebenswerten Metropole.

Kursnummer F22034 
Kursbeginn So., 09.10.2022 
Kursende Sa., 15.10.2022 
Dauer 7 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl
Höchstteilnehmerzahl 16 
 
Teilnahmebeitrag 729,00 € 
Einzelzimmerzuschlag 150,00 € 
Kursgebühr ohne Unterkunft 479,00 €
Leistungen 6 Übernachtungen mit Frühstück im 1/2 Doppelzimmer mit DU/WC; Studienleitung, ÖPNV-Ticket; Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm..
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Thüringen
weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Barbara Alongi
Kursort: Hotel Donatello, Rom
Via di Porta Maggiore 83
I-00185 Roma
https://www.donatellorome.com/
 
Dokumente zum Download Programmablauf Rom - Bildungsurlaub 2022

Bereits in der Antike kritisierte Plinius die grenzenlose Nutzung von Ressourcen und Ausbeutung der Natur. Auch Luftverschmutzung, schlechte Wasserqualität und Müllprobleme gab es in Rom schon vor 2000 Jahren und spielen bis heute eine Rolle – nicht nur in der römischen Stadtpolitik.


Die großen Herausforderungen der Klima- und Umweltpolitik des 21. Jahrhunderts können sicherlich nur durch internationale Zusammenarbeit bewältigt werden. Ein Netzwerk aus Partnern, die für das Ziel der nachhaltigen Entwicklung eintreten, ist grundlegend für eine erfolgreiche internationale Umweltpolitik. Allerdings darf auch die Wirkung lokaler Initiativen und Projekte nicht unterschätzt werden. Die Klimapolitik der Zukunft kann nur gelingen, wenn das Engagement für die Umwelt und nachhaltige Projekte bereits auf lokaler und regionaler Ebene unterstützt werden.


In Rom veranschaulichen sowohl die nachhaltigen Projekte kleinerer Läden, Bürgerinitiativen und private Aktionen als auch die Projekte, die seitens der Stadt, des Staats oder der internationalen Organisationen ins Leben gerufen worden sind, wie wichtig es ist, dass nachhaltige Entwicklung von vielen Seiten der Gesellschaft befürwortet und gefördert wird.


Zahlreiche Errungenschaften internationaler Zusammenarbeit haben in Rom ihren Ursprung. 1968 gründete eine Gruppe aus Wissenschaftlern, Ökonomen und Vordenkern um Aurelio Peccei den Club of Rome, der sich mit Zukunftsfragen beschäftigt und bis heute versucht nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen hat ihren Sitz seit 1951 in Rom, die Römischen Verträge wurden hier 1957 unterzeichnet und zuletzt kamen in Rom die Staatsoberhäupter der G 20 am 30.10.2021 zusammen.


Flughinweise:

Die An- und Abreise ist selbst zu organisieren und kann nicht über das Forum Unna gebucht werden. Aktuell gibt es Direktflüge von den Flughäfen Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und Berlin (Angaben ohne Gewähr).


Anerkennungshinweise:

Die Anerkennung für Nordrhein-Westfalen ist leider nicht möglich!



Warenkorb

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden



FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr