Programm
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Feldberger Seenlandschaft. Lebensqualität und Mobilität abseits von Ballungsräumen." (Nr. F19283) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Feldberger Seenlandschaft. Lebensqualität und Mobilität abseits von Ballungsräumen.


Kursnummer F19283 
Kursbeginn So., 03.11.2019 
Kursende Fr., 08.11.2019 
Dauer 5 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl
Höchstteilnehmerzahl 16 
 
Teilnahmebeitrag 519,00 € 
Einzelzimmerzuschlag 50,00 € 
Kursgebühr ohne Unterkunft 311,00 €
Leistungen 5 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer mit DU/WC; Studienleitung, Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm, 1 Tag Leih-Fahrrad; 1x Fahrt mit der Fähre.
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Thüringen
weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Kathrin Grumbach
Kursort: Sonnenhotel Feldberg am See, Feldberg
Hinnenöver 18
17258 Feldberg
www.sonnenhotels.de
 
Dokumente zum Download Infoflyer Felderberger Seenlandschaft - Bildungsurlaub 2019
Programmablauf Feldberger Seenlandschaft - Bildungsurlaub 2019
Die Region der Feldberger Seenlandschaft gehört zu den dünn besiedeltsten Räumen in Deutschland. Aus diesem Grund wurde der größte Landkreise Deutschlands, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, zur Modellregion "bürgernahe Verwaltung" und "Mobilität" ausgerufen.
Müssen sich die Menschen den regionalen Strukturen oder die Strukturen sich den Menschen anpassen? Doch der Impuls für Veränderungen, der Entwicklung hin zu angepassten Lebensräumen im Zeitalter des demografischen Wandels, muss aus der Region selbst kommen. Wer kommt und wer geht hier weg? Kann man nur von "schöner Landschaft" leben? Gibt es vielleicht sogar übertragbare Projekte für andere, ähnlich strukturschwache Regionen in Deutschland?

Im Sommer läuft, dank einer starken touristischen Belebung, alles. Aber was machen die Einwohner danach? Wie lebenswert ist das Leben abseits der Ballungsräume ohne Auto wirklich? Menschen aus Metropolregionen sind häufig der Meinung, im Abseits auf vieles verzichten zu müssen. Hier ist Mobilität der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe.

In diesem Bildungsurlaub soll die Situation in der Region Feldberger Seenlandschaft beleuchtet werden, die für viele ländliche Regionen in Deutschlands modellhaft stehen kann. Konflikte, Chancen und Möglichkeiten werden stark an Biographien aufbereitet. Das Allgemeine wird mit dem Besonderen des Naturraums vermischt - jedoch so, dass Rückschlüsse für die eigene Lebenssituation gezogen werden können.

Fotos: Sonnenhotel/ Frank Leo/ IBENA

Der Kurs liegt bereits im Warenkorb


FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr