Programm
/ Kursdetails

Posen. Polens Fenster nach Westen - Nationalsozialistischer Lebensraum im Osten.


Kursnummer F19101 
Kursbeginn So., 12.05.2019 
Kursende Fr., 17.05.2019 
Dauer 6 Tage 
Unterrichtseinheiten 40 
 
Mindestteilnehmerzahl
Höchstteilnehmerzahl 18 
 
Teilnahmebeitrag 479,00 € 
Einzelzimmerzuschlag 150,00 € 
Kursgebühr ohne Unterkunft 302,00 €
Leistungen 5 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Du/WC, Studienleitung, Fachführungen, Begegnungen und Eintritte laut Programm, Ticket für ÖPNV.
Nicht enthalten: An- und Abreise. 
Anerkannt: Baden-Württemberg
Berlin
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland

weitere Anerkennungen möglich
 
Kursleitung Jacek Kubiak
Kursort: Hotel Kolegiacki, Posen
ul. Plac Kolegiacki 5
61-841 Poznan
www.hotelkolegiacki.pl
 
Dokumente zum Download Programmablauf Posen - Bildungsurlaub 2019
Posen - Hier ist die Wiege der polnischen Nation, von hier aus verbreitete sich das abendländische Christentum auf ganz Polen und die ersten polnischen Könige sind im Posener Dom bestattet worden. Mit der zweiten Teilung Polens 1793, fiel Posen mit seinem Umland an Preußen. Im darauf folgenden Kulturkampf wurde die polnische Bevölkerung vielfach unterdrückt, die rasant wachsende Zahl deutscher Einwanderer begünstigt.

Erst nach dem Ende des Ersten Weltkriegs erlangte Polen die vollständige Souveränität. Doch schon nach dem deutschen Überfall auf Polen im Jahre 1939 begann die Schreckensherrschaft unter dem Hakenkreuz. Posen wurde als Verwaltungssitz des Reichsgaus Wartheland in das Deutsche Reich völkerrechtswidrig eingegliedert. Die polnische Bevölkerung wurde zu Tausenden vertrieben, zwangsgermanisiert, zur Zwangsarbeit verschleppt oder im nah gelegenen Konzentrations- und Vernichtungslager umgebracht. Nach dem Ende der deutschen Besatzung wurde die in den letzten Kriegstagen nahezu völlig zerstörte historische Altstadt wieder aufgebaut, die deutschsprachige Bevölkerung vertrieben.

Heute ist die lebendige und aufstrebende Messe- und Universitätsstadt ein bedeutendes Handels- und Wirtschaftszentrum. Verkehrsgünstig zwischen Berlin und Warschau gelegen, war Posen Austragungsort der Fußball Europameisterschaft 2012.

Als Unterkunft haben wir ein schönes 4*-Hotel für Sie gewählt!



FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr