Detailansicht

Ihr Bildungsurlaub - Hinweise zum Sars-CoV-2 Erstellt von Alexander Fritz |

Hinweis vom 15.10.2020 (Stand: 15.50 Uhr):

Täglich gibt es neue Informationen zu den behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des „neuartige Coronavirus“ Sars-CoV-2. Hier informieren wir Sie über die Auswirkungen auf Ihren Bildungsurlaub.

Wir prüfen fortlaufend die Durchführungsmöglichkeit der Bildungsurlaubsveranstaltungen. Anhand der behördlichen Vorgaben und den Einschätzungen des Robert Koch-Instituts ermitteln wir, welche Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Aktuell planen wir, alle in 2020 angesetzten und auf dieser Website veröffentlichten Veranstaltungen termingerecht durchzuführen.

Sollten sich - auch kurzfrsitig - Änderungen in der Durchführbarkeit aufgrund der Coronasituation ergeben, geben wir Ihnen schnellstmöglich Bescheid! Es finden keine Veranstaltungen in Gebiete statt, die vom RKI als Risikogebiet zum Zeitpunkt der Durchführung ausgewiesen werden.

Wichtiger Hinweis:

Zum Umgang mit Reisenden aus Risikogebieten haben sich Bund und Länder am 26. Juni auf eine gemeinsame Linie verständigt. Danach dürfen Reisende aus Landkreisen mit hohem Infektionsgeschehen nur dann in einem Hotel aufgenommen werden, wenn ihnen ein ärztliches Zeugnis bestätigt, dass sie nicht infiziert sind. Der Test darf bei der Anreise nicht länger als zwei Tage zurückliegen. Jedes Bundesland und jede Stadt/jeder Landkreis regelt die Details dieser Vereinbarung allerdings individuell! Grundlage ist das Infektionsgeschehen in den letzten sieben Tagen, welches pro 100.000 Einwohner die Kennziffer von 50 nicht überschreiten darf.
Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Anreise! Sollte Ihre Stadt/Ihr Landkreis als regionales Risikogebiet beim RKI gelistet sein, nehmen Sie vor Antritt der Anreise bitte Kontakt mit dem Hotel/der Unterkunft auf und stimmen sich ab. Allein der Hotelier (ggf. in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden vor Ort) entscheidet darüber, ob Sie aufgenommen werden dürfen und teilnehmen können. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein erstatten wir Ihnen den Teilnahmebeitrag selbstverständlich zurück.

NOCH WICHTIGERER HINWEIS:
Das Beherbergungsverbot ist juristisch umstritten. Bereits heute (15.10.2020) haben Gerichte in zwei Bundesländern das Beherbergungsverbot gekippt. Eine Teilnahme an den Veranstaltungen in Niedersachsen und Baden-Württemberg ist dadurch für Teilnehmende aus Risikogebieten in Deutschland möglich. Zum Wochenende hin wird auch Sachsen das Beherbergungsverbot aufheben. Darüber hinaus haben bereits Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Berlin und Bremen eine solche Regelung verzichtet. Es ist zu erwarten, dass in den nächsten Tagen weitere gerichtliche Entscheidungen veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zum Corona-Infektionsgeschehen finden Sie unter corona.rki.de und in Ihrer regionalen Presse.

Hinweis: Die Zahlung für Ihren Bildungsurlaub nehmen Sie bitte bis vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung vor.

Neu: Ihre Anmeldeunterlagen für Ihren neu gebuchten Bildungsurlaub senden wir Ihnen ab sofort digital per E-Mail zu. Sie erhalten die Anmeldebestätigung, die Antragsunterlagen, das Programm und alle weiteren Unterlagen schnell und ohne weitere Verzögerung nach Hause übermittelt.

Neu: Aufgrund der Coronasituation haben wir eine Anpassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorgenommen: Bei Stornierungen von Bildungsurlauben in 2021 wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,00 Euro erst ab drei Monate vor Beginn der Bildungsurlaubsveranstaltung fällig.
So können Sie sich schon jetzt einen Platz in Ihrem Bildungsurlaub buchen, die Corona-Lage beobachten und ohne Kostenrisiko bis drei Monate vor Beginn Ihre Teilnahme prüfen. 

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Informationen jederzeit unter info@forum-unna.de zur Verfügung!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom FORUM UNNA

 

 

Zurück

FORUM UNNA

Friedrich-Ebert-Str. 58 | 59425 Unna

02303/22441

02303/23694

info@forum-unna.de

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da in der Zeit von:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr